MG Lyss geht kreativ mit Corona-Massnahmen um

Am 11. Dezember 2021 ist es so weit: Die MG Lyss spielt bereits zum zweiten Mal in der Kulturfabrik KUFA Lyss. Mit einer kurzfristigen und kreativen Lösung zu den neusten Corona-Bestimmungen hat der Verein ein Konzert mit Gesang, Showeffekten und einem modernen Brass-Sound geplant.

Trotz der vielen Unsicherheiten hält die MG Lyss an der Durchführung ihres Konzerts am kommenden Samstag fest. Im Parterre sollen an Stelle der geplanten Stehplätze Sitznischen entstehen. Durch dieses Konzept erhält der Saal einen ausserordentlich einladenden und bequemen Look. «Gleichzeitig kann zwischen den Gästegruppen genügend Abstand gehalten werden» – so Präsident Simon Scheurer.

Der junge Verein ist bekannt dafür, trotz der schwierigen Situation kreative Projekte umzusetzen. So streamten die Musiker:innen beispielsweise im letzten Advent ein Weihnachtskonzert in über 90 Altersheime in der ganzen Schweiz. Im vergangenen Sommer organisierte der Verein mit «Lyss on Stage» gar ein siebenwöchiges Festival, um der Laienkultur trotz der Pandemie die Möglichkeit zu bieten, sich live und öffentlich zu präsentieren.