fbpx

MG Lyss rappt für #BlibDeheim

Die Musikgesellschaft Lyss greift zu Hip-Hop, um den trotz der Lockerungen geltenden Aufruf des BAG zu unterstützen: #BleibtZuhause!

Mit dem Stück «Corona het üs vou im Griff» wagt die MG Lyss in Kollaboration mit dem Mundartrapper «Chiubigigu» eine für den Amateurverein neuartige Fusion von Hip-Hop und Blasmusik. Ein erster musikalischer Schritt in diese Richtung wäre das Konzert in der Kulturfabrik KuFa Lyss im Mai gewesen. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die MG Lyss ihr Konzert aber auf den 5. September 2020 verschieben. Damit die Instrumente nicht im Estrich verstauben, haben die Musiker und Musikerinnen ein etwas anderes Projekt auf die Beine gestellt: Mit Aufnahmegerät und Mikrophon wurden die einzelnen Instrumentals aufgenommen und anschliessend zum kompletten Track zusammengeschnitten. Passend zur aktuellen Situation entstand gleichzeitig ein Text über Quarantäne, Wirtschaftskrise, aber auch über die Wiederöffnung und die damit verbundene Hoffnung. Trotzdem bleibt der Aufruf nach wie vor bestehen: Bleibt zuhause!

Im Video zeigen sich die Musikantinnen und Musikanten von den kreativsten Seiten. Die Posaunistin tanzt in Neonkleidung, der Tubist trägt einen Bademantel, der Dirigent liegt gemütlich im Garten, die Flötistin liest ihren Text von einer Rolle WC-Papier, die Klarinettistin sitzt im Baum, der Trompetist spielt auf dem Fahrrad und der Saxophonist trägt einen weiten Hoodie und ein Baseballcap. Das Video ist ab heute Montag auf YouTube zu sehen.

Das gespielte Medley wurde ursprünglich von Michael Künstle unter dem Titel «Emergency Hop Hop» arrangiert und von der Schweizer Band «Brass Department» interpretiert. Von «Thrift Shop» über «Who’s That Girl» bis «Get Up» führt es durch einige der bekanntesten Riffs und Beats aus der Hip-Hop-Geschichte.

Categories: AktuellNews

0 Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.